Leitungssupervision, Coaching und Seminare für Führungskräfte

 

Leitungssupervision und Coaching

Bei der LeitungsSupervision liegt der Schwerpunkt in der Reflexion des eigenen Verhaltens. Beim Coaching liegt ein Schwerpunkt in der Wissensvermittlung.
Beide Arbeitsweisen haben  die Entwicklung von konkreten Handlungsoptionen für ihre Führungsaufgaben  zum Ziel.

 

Die Dauer liegt bei 5- 10 Sitzungen, eine Sitzung dauert 90 Minuten.

 

Anwendungsbeispiele für Führungskräfte:

  • die strategische Umsetzung ihrer Ziele planen /und deren Umsetzung begleiten
  • eine Erweiterung ihres Verhaltensrepertoires in schwierigen Situationen
  • Lösungsentwicklung und Entscheidungsvorbereitung bei Themen mit hoher Komplexität.
    • bei neuen Aufgaben sich gleich beim Start gut positionieren
    • Schwierige Meetings und Gespräche vorbereiten
    • Sich bei betrieblichen Veränderungen gut positionieren

 

Quality Circle

Für Leitungsteams in Unternehmen

Eine Hierarchieebene in Form von Quality Circle zu begleiten ist eine nachhaltige Chance das Führungsverhalten auszuprägen, wertorientiert zum Unternehmensleitbild zu gestalten und gemeinsam Erfahrungen auszutauschen, voneinander zu lernen. Neues Verhalten einzuüben, gemeinsam Strategien zu entwickeln, den Zusammenhalt zu stärken.

 

Anwendungsbeispiele:

  • nach Restrukturierungsprozessen das neue Team gestalten
  • nach Fusionen, Teamgeist und Ausrichtung geben
  • Leitungsverhalten optimieren und das Verhaltensrepertoire erweitern
  • Führungsnachwuchs Verhaltenssicherheit geben
  • Krisen mit Betriebsrat lösungsorientiert meistern
  • hohe Kundenzufriedenheit oder andere betriebliche Ziele umsetzen

 

Karriereentwicklung/persönliche Standortbestimmung

Manchmal hat man das Gefühl eine Veränderung steht an, aber die Zukunft will sich nicht so konkret zeigen. Nur ein latente Unzufriedenheit, ein Spiel mit den Möglichkeiten ohne wirklich Ernst zu machen? Das Thema Entwicklung, ist abgeleitet von sich ent-wickeln, also, das was uns verstrickt, einengt, behindert, umzuwandeln und wach zu werden für die Hinweise und Chancen, eine prozessorientierte Arbeit mit Überraschungen…

 

Skizze Ebenen bei mehrdimensionaler Intervention

Da ich selbst  viele Jahre Leitungsaufgaben und Personalverantwortung hatte, kenne ich die Themen und Herausforderungen von Führung von der Innenseite. Weil ich aber auch viele Jahre Führungskräfte aus- und fortgebildet, selbst eingestellt habe und natürlich selbst in einem Konzern Vorgesetzte hatte, kenne ich auch die Außenseite.

 

Und in meinem Studium habe ich das Thema Personalführung interdisziplinär vertieft in den Fachgebieten BWL, Soziologie, Psychologie und Pädagogik und kenne so auch die wissenschaftliche Seite.